Logo Breuninger
Das Stück wurde Ihrer Auswahlsendung hinzugefügt.
» Bestellung ausführen

Oh weh, mini Frau Kresenz

Lustspiel in 3 Akten

Volksstück
Mehrakter, abendfüllend
ca. 120 Min., 60 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Lellis Hans, Steiner-Fäh Xaver
Besetzung: 4 H / 4 D - 8 Total
3 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Auf dem Quellenhof führt Kresenz, die Bäuerin, das strenge Zepter. Ihr Mann, Bonifazius, darf sich nichts erlauben und steht unter diktatorischer Aufsicht seiner Frau. Hans, beider Sohn, darf seine geliebte Agnes, auf Verbot seiner Mutter hin, nicht heiraten. Anna, die Wirtschafterin, und Mädi, die Magd, verstehen sich gut, doch auch ihnen sind Grenzen gesetzt. Michel, der Knecht, hat mehr Herz und Augen für Motorräder statt für Mädi, die dies nicht verstehen kann. Agnes, die Damenschneiderin und grosse Liebe von Hans, wird von der Bäuerin als Schwiegertochter kategorisch abgelehnt und eine Hochzeit mit Hans verboten. Ein Telegramm aus Amerika, Absender Paul Zwyssig, Stiefbruder von Bonifazius, bringt Hektik und Aufregung auf den Quellenhof, als dieser seinen Besuch ankündigt. Kresenz wittert das grosse Geld, doch Überraschungen und Enttäuschungen sind vorprogrammiert.

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück