Logo Breuninger

Isidor, de nöi Chnächt

Schwank in einem Akt

Komödie, Lustspiel, Schwank
Einakter
ca. 60 Min., 32 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Läubli Peter, Brun Josef
Besetzung: 3 H / 3 D - 6 Total
1 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Dieser neue Knecht wäre für jeden Landwirt der wahre Alptraum. Schon drei Tage auf dem Hof, und noch keinen Streich gearbeitet. So etwas gelingt nur einem Lebenskünstler wie Isidor Chrampf eben einer ist. Sein Wirkungskreis ist Zimmer, Küche und Stube. Feld und Stall meidet er, wie der Teufel das Weihwasser. Kein Wunder, dass der Knecht Tag um Tag fetter, und der Bauer immer magerer wird. Die Turbulenz ist vollkommen, als auch noch Isidors angebliche Frau mit Nachwuchs anrückt. Doch diesmal scheint er die Rechnung ohne seine Wunschpartnerin gemacht zu haben. Endlich nimmt die Qual des geplagten Bauern ein für ihn gutes Ende. Eigentlich suchte er einen Knecht, doch nun hat er eine Haushälterin. Auch das ist ihm recht.
Dieses Spiel bietet für gut eine Stunde köstliche Unterhaltung. Die Handlung lebt besonders von der Situationskomik und dem Dialog, bestückt mit vielen amüsanten Pointen. Der faule Knecht und seine Crew werden dafür sorgen, dass sich das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes, gesund lachen kann ....

» Textprobe (PDF)

» Textprobe hochdeutsch (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück