Logo Breuninger

Grobe Unfueg

Farce in 3 Akten

Komödie, Lustspiel, Schwank
Mehrakter, abendfüllend
ca. 130 Min., 84 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Benfield Derek, Klein Fritz
Besetzung: 5 H / 7 D - 12 Total
3 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Direktor Huber ist in seinem renovierten Hotel zufrieden, wenn nur die Schweine im Stall blieben, Stine, seine Schwägerin, wenn man sie ruhig putzen liesse, die Bezirksanwältin Ledergerber-Bärsinger, wenn sie ein paar Fische angeln könnte und ihre Tochter Carol, wenn sie einmal mit einem roten Sportwagen ausfahren dürfte.
Gangsterboss Fred Müller jedoch hat höhere Ziele. Und damit stürzt er Harry Blickenstorfer, den man „vorzeitig“ aus dem Gefängnis holte, in Verzweiflung, stresst den 2. Gangster Charlie Binz, und nervt Frau Ledergerber-Bärsinger und ihre Tochter. Plötzlich herrscht Unruhe im Haus von Direktor Huber und seiner „mannstollen“ Ehefrau Lotti. Fieberhaftes Planen, unermüdliche Versuche und hektisches Herumrennen führen allerdings nicht zum Ziel. Die beiden streitsüchtigen Nachbarinnen spielen eine genau so dubiose, wie auch undurchsichtige Rolle, bei deren Verhalten niemand ganz schlau wird. Als sich auch noch eine gewisse Polly und ihr starrsinniger "Vater" ins Rennen um das grosse Geld einmischen, droht das beschauliche Ferienhotel vollends aus den Fugen zu geraten.

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück