Logo Breuninger
     

Drei Frauen und (k)ein Mann

Komödie in 3 Akten

Komödie, Lustspiel, Schwank
Mehrakter, abendfüllend
ca. 130 Min., 76 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Mally Anita, Britschgi Erwin
Besetzung: 3 H / 5 D - 8 Total
3 Akt(e) / 2 Bühnenbild(er)

Männer? Pah! Enttäuscht von der Männerwelt, beschliessen Alexandra, Mona und Jenny zusammenzuziehen. Der gutherzige Erwin stellt ihnen dafür die Villa seines Freundes Patrick zur Verfügung, die er während dessen einjährigen USA-Aufenthaltes verwalten soll. Erwin, der unglücklich in Alexandra verliebt ist, spekuliert auf die Erfüllung seiner Sehnsucht als Gegenleistung für die Vermittlung des Traumhauses. Unerwartet kehrt Patrick von seiner Geschäftsreise zurück und kann sein eigenes Haus nicht mehr betreten. Die drei Frauen wollen Männer dort auf keinen Fall dulden. Patrick, der seinen Freund nicht in Verlegenheit bringen möchte und deshalb die Damen in seinem Haus wohnen lässt, wettet mit Erwin, die Mädchen wieder auf den Männergeschmack bringen zu können. Er beschliesst, sich als Frau verkleidet in sein eigenes Domizil einzumieten. Erwin muss fürchten, dass der Schwindel auffliegt und Alexandra ihn nie wieder anschaut. Nach und nach beginnt Patrick, alias Patrizia, weibliche Gefühle zu verstehen. Als Viviane, mit der Patrick kurz zuvor eine kurze und heftige Liebesbeziehung führt, dem untergetauchten Liebhaber auf die Schliche kommt und in der Frauen-WG erscheint, setzt das Beziehungschaos ein. Nach vielen Überraschungen und Verwirrungen bilden sich schliesslich Pärchen, mit denen keiner gerechnet hätte.

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück