Logo Breuninger
     

Hinter den 7 Gleisen

Romantische Komödie

Komödie, Lustspiel, Schwank
Mehrakter, abendfüllend
ca. 110 Min., 56 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Früh Katja
Besetzung: 8 H / 3 D - 11 Total
2 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Inge, ein deutsches Dienstmädchen, das bei einer Direktorenfamilie angestellt ist, lässt sich vom Herrensöhnchen schwängern und erwartet ein uneheliches Kind. Nach einem in letzter Sekunde verhinderten Selbstmordversuch flüchtet sich die junge Frau in einen alten SBB-Schuppen und bringt dort ihr Kind zur Welt.
In diesem Schuppen hausen die drei nicht mehr ganz taufrischen Clochards mit den klingenden Namen Barbarossa, Clown und Dürst.
Nach anfänglichem Zögern kümmert sich das Trio liebevoll um die junge Mutter und das Kind. Ja, sie können sich sogar dazu entschliessen zu arbeiten, um die Haushaltskasse etwas aufzubessern. Das trinkfreudige Trio kommt so zu ungewohnter Betätigung und die junge Mutter zu neuem Optimismus.
Happy End?
Nun geht es erst so richtig los, die Suche nach dem leiblichen Vater des Kindes bringt unser kleines Grüppchen in grosse Turbulenzen.

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück