Logo Breuninger

Irrwäg im Alltag

Heitere Komödie in 3 Akten

Komödie, Lustspiel, Schwank
Mehrakter, abendfüllend
ca. 110 Min., 52 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Vetsch This
Besetzung: 4 H / 4 D - 8 Total
3 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Metzger Michael Schneider versucht mit allen Mitteln seinen vermeintlich frauenfeindlichen Sohn unter die Haube zu bringen. Das Geschäft muss ja schliesslich auch nach seinem Dasein weiter existieren.
Sohn Mike, der lieber mit seinem Grossvater seine Streiche ausheckt und auf dessen Beratung hin der Meinung ist, dass Frauen nicht zu intelligent, und zudem nicht zu viel reden sollten, ist mehr Schau als die Wahrheit. Kilian, der Grossvater, sorgt seinerseits für Verwirrung, indem er die Bardamen Marina, welche einen vermeintlichen Frauenschänder sucht, und Nora, welche ihrer Freundin helfen will den „kriminellen“ Typ zu finden, auf etwas seltsame Art und Weise ins Metzgerhaus lotst. Theres, die Schwester von Michael, die bei ihm für den Haushalt zuständig ist, sorgt ihrerseits mit ihrem nicht gerade professionellen Wahrsager-Tick für eine stressige Zeit für den Dorfpolizisten Hugo Löffel. Da sie behauptet, Mike, der sie zusammen mit Kilian mit einem schweinsledernen Handschuh aus der Hand lesen liessen und so reinlegen wollten, werde gemetzget, muss der Fall ja schliesslich untersucht werden. Dass die zwei Damen Marina und Nora bei ihrer Anreise auch noch im Auftrag eines Nachbarn ein grosses Metzgermesser zurückbringen sollen, passt natürlich zu ihren Behauptungen. Da erst zum Schluss herauskommt, wer sich hinter welcher Maske versteckt, und vor allem warum, bleibt die Spannung erhalten bis zuletzt. Viele Irrungen und Wendungen sowie zahlreiche Pointen garantieren für ein unterhaltsames und lustiges Theater. Aber lesen Sie selbst!

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück