Logo Breuninger

Di nöi Magd vom Hinderschache

Lustspiel in 1 Akt

Komödie, Lustspiel, Schwank
Einakter
ca. 50 Min., 28 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Brun Josef
Besetzung: 2 H / 3 D - 5 Total
1 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Die Gebrüder Göldi bewirtschaften im Hinderschachen ein kleines Hei¬metli. Der einte hat eine Frau, der andere keine. Doch eines haben sie gemeinsam. Viel Geld! Und beide sind faul. sehr faul sogar. Ja so faul, dass Frau Göldi es mit ihnen nicht mehr aushält. Per Inserat sucht sie eine Magd mit dem Prädikat "Robust und Währschaft" die den beiden Faulpelzen Beine machen soll. Oder spielt da noch ein anderer Grund mit? Doch, wie dem auch sei, es melden sich, gleich dessen zwei. Die einte hübsch und zart, die andere zwar robust, aber nicht von feiner Art. Und da die beiden Brüder nicht wissen was Frau Göldi tut, und Frau Göldi nicht was die beiden Brüder, kommt es wie es kommen muss. Beide Mägde werden eingestellt, die saure und die süsse, und die Kata¬strophe ist komplett! Doch wie es weiter geht im Hinderschachen, sei hier nicht verraten. Eine überaus amüsante und lustige Geschichte mit einem feinen Ende.
Achtung! Die Rolle von Julia könnte auch von einer Engländerin mit Akzent und gebrochenem Deutsch gespielt werden. Aber nur wenn perfekt!

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück