Logo Breuninger
     

Bauer mit Grill sucht Frau mit Kohle

Lustspiel in 3 Akten

Komödie, Lustspiel, Schwank
Mehrakter, abendfüllend
ca. 90 Min., 48 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Brun Josef
Besetzung: 5 H / 5 D - 10 Total
3 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Ueli Baumeler ist ein lediger und eigenwilliger Bauer. Sein Knecht, der Jöggu, steht ihm an Originalität in nichts nach. Sie bewirtschaften den Lindenhof noch nach ihrem eigenen System, was natürlich nicht allen passt. Da Jöggu fast immer das Gleiche kocht, hat Ueli nun plötzlich die Idee, eine Haushälterin zwecks Heirat auf den Hof zu holen. Das passt aber der Schwester Laura überhaupt nicht. Auch mit der Nachbarin, Rosa Häfeli, haben Jöggu und Ueli so ihre Mühe. Rosa, die sehr neugierig ist, hat das Gefühl, dass sie von Jöggu in ihrem Zimmer beobachtet wird, was natürlich nicht stimmt. Aber darum soll ihr Mann Hugo den Holzstapel erhöhen. Dazu muss er das Dachwasser in Nachbars Küche leiten, welche beim folgenden Gewitter gehörig überschwemmt wird. Jöggu nimmt Rache und leitet das Wasserrohr umgekehrt in die Stube von Rosa und Hugo, denn das nächste Gewitter kommt bestimmt. Und da ist noch Nachbars Katze, die Jöggus Meerschweinchen zum Fressen gern hat.
So jagt eine Schandtat die andere. Plötzlich brennt auch noch der Schopf auf dem Lindenhof. Jöggu sollte die Feuerwehr alarmieren, was er so ungeschickt macht, dass er von Polizist Möckli verhaftet wird. Auch Ueli ist alles andere als ein Schäfchen, denn er jagt seine Kühe auf der Kantonsstrasse durchs ganze Dorf auf die Weide. Seine erbsüchtige Schwester hat er samt ihrem Sohn Mänu und seiner Freundin Sabine ins Pfefferland geschickt. Inzwischen hat Jöggu für Ueli ein Heiratsinserat aufgegeben, worauf sich bald eine Kandidatin in der Person von Lotti Lieb meldet. Diese hat aber immer noch den verflossenen Liebhaber im Kopf, aber die Zeit heilt bekanntlich Wunden. Und so kommt es, dass bald Flitterwochen ein Thema sind und das noch vor der Hochzeit. Julia Heinzer, welche auf einem Reisebüro arbeitet, organisiert die Reise.
Nun wäre eigentlich alles in Ordnung. Ueli und sein Schatz Lotti schmelzen in ihrem Liebesglück dahin und Jöggu scheint ganz zufrieden zu sein.
Doch immer wenn es am schönsten ist, passiert etwas. Aber was?

» Textprobe (PDF)

» Textprobe hochdeutsch (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück