Logo Breuninger
     

Millionäär und aarmi Schlucker

Lustspiel in zwei Akten

Komödie, Lustspiel, Schwank
Zweiakter
ca. 60 Min., 32 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Herzog Marlene
Besetzung: 3 H / 3 D - 6 Total
2 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Lilli trifft in ihrem Café zufällig auf ihre alte Schulkameradin Marianne, die sich im kleinen Dorf Niederhausen eine zweite Existenz aufbauen möchte. Ebenso zufällig taucht eine ehemalige Klassenkameradin auf, die behauptet, eine verwitwete Millionärin zu sein, die sich hier mit einem anderen Millionär treffen wolle, zwecks möglicher zweiter Heirat. Geld muss zu Geld kommen, lautet ihre Devise.
Dass sich Dagmar nun von Stetten nennt, wobei sie doch eigentlich eine geborene Hochstetter, ein Bauernmädchen vom Mattenhof ist, gibt den beiden bald zu denken. Lilli und Marianne merken ziemlich schnell, dass mit Dagmar etwas nicht stimmen kann und sie wahrscheinlich als Heiratsschwindlerin unterwegs ist. Die beiden beschliessen, der hochmütigen Dagmar eine Lehre zu erteilen. Lilli kennt einen Vagabunden aus dem Wald, den sie Dagmar als falschen Millionär unterjubeln will. Gesagt, getan. Aber wie das machnmal so ist mit falschen Millionären und seltsamen Vagabunden! Der Schein kann täuschen.

» Textprobe (PDF)

» Textprobe hochdeutsch (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück