Logo Breuninger
     

Aber, Herr Richter!

Schwank in 2 Akten

Komödie, Lustspiel, Schwank
Zweiakter
ca. 60 Min., 28 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Herzog Marlene
Besetzung: 4 H / 5 D - 9 Total
2 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Richter Klaus Hannimann hat seinen letzten Tag im Gericht, er geht anschliessend in Pension. Er ist ziemlich amtsmüde und möchte alles schnell hinter sich bringen. Seine Gerichtsurteile waren meistens auch immer sehr umstritten, da er nicht viel von Gefängnisaufenthalten hält, sondern lieber soziale Strafen verhängt.
An seinem letzten Tag häufen sich die Gerichtsfälle auf seinem Pult. Nachbarschaftskriege, Autodiebstahl, Verleumdungsklagen, Diebstahl von Bargeld, Heiratsschwindel und ein sehr spezielles Callgirl machen ihm den letzten Tag nicht gerade einfach.
Der Pflichtverteidiger und die Staatsanwältin tragen zudem ihre ehelichen Streitigkeiten vor Gericht aus, die Angeklagten zeigen sich überhaupt nicht reumütig und der Gerichtsdiener glänzt durch Abwesenheit. Und dann hat der Richter selber auch noch ein kleines Geheimnis…

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück