Logo Breuninger

Verwirrig im Bärgwald

Komödie in 2 Akten

Komödie, Lustspiel, Schwank
Zweiakter
ca. 80 Min., 40 Seiten

Autor(en)/Übersetzer: Vetsch This
Besetzung: 4 H / 5 D - 9 Total
2 Akt(e) / 1 Bühnenbild(er)

Der alternde Xaver Kluser behauptet Wilderer in seinem Revier zu haben. Da er selbst nicht mehr so vital und gängig ist, sollte er sich eigentlich auf seinen Gehilfen verlassen können. Der jedoch setzt ab und zu dem Alkohol zu und widmet sich auch gerne den schönen Frauen. Dies wiederum passt der sich auch schon im mittleren Alter befindenden, etwas leicht naiven Tochter des Försters gar nicht. Denn sie hätte eigentlich schon lange ein Auge auf Markus geworfen. Dies wird sich jedoch in dem Moment ändern, als das Geschwisterpaar Sandro und Monika auftauchen. Monika die sich an den Jagdgehilfen ran macht und Sandro seinerseits an Evi. Diese Paarungen sorgen für Verwirrung im Bergwald und geben dem Förster sowie seinem Freund und Dorfpolizisten Ferdi eine echte Knacknuss zu lösen. Auch die zwei Dorforiginale Ida und Hulda tragen zur Verwirrung einiges bei. Um den Wilderer dingfest zu machen sind diese zwei zu allem entschlossen. Nur haben sie leider die Rechnung ohne den Dorfpolizisten gemacht. Gisela, „Berggeist“ genannt, kann zur Lösung nicht allzu viel beitragen, weil sie immer redet wie der Wind gerade weht. Wie und warum diese Verwirrung entstanden ist lesen sie am besten selbst. Mit Sicherheit wird es einiges zu lachen geben!

» Textprobe (PDF)

» Zu meiner Auswahlsendung hinzufügen

« Zurück